Zum Inhalt springen

Sportwoche in Zusammenarbeit mit DeKull

Sportwoche
Datum:
22. Juli 2022
Von:
Anne Wolters

Der Jugendtreff Juneco und der Jugendhilfeträger DeKull gehen mit Muskelkater ins Wochenende

Mit dem heutigen Tag endet unsere Sportwoche, die wir in Kooperation mit dem Jugendhilfeträger DeKull konzipiert haben.
Am Montag begrüßten uns die ersten Damen des GHTC. Unsere Jugendlichen bekamen ein super spaßiges Aufwärmprogramm geboten. Danach wurden die Kids und Jugendlichen mit den Grundlagen des Hockey vertraut gemacht, welche sie am Ende in einem Spiel anwenden konnten. Als Highlight durften alle auf die Torhüterin der 1. Damen 7 Meter schießen.
Trotz des heißen Wetters kamen am Dienstag 25 hochmotivierte Jugendliche zu unserem Fußballtunier im Grenzlandstadion.
Mittwoch flogen die Gummibärchentüten durch Holt. Markus Carrascal von „Dein_Ziel_Events“ brachte sein Equipment zum Bogenschießen mit zu uns und baute seine selbstgebaute Bogenschießanlage auf. Da kam es auch schonmal vor, dass Gummibären flogen, wenn das richtige Ziel getroffen wurde.
Er brachte den Kids und Jugendlichen mit viel Leidenschaft die Techniken des Schießens bei und war sehr begeistert von den talentierten Schützen.
Tag 4 verbrachten wir mit dem Footballverein „Wolfpack“. Headcoach Phil Scales und seine Coaches stellten uns schon mit ihrem Aufwärmprogramm auf eine harte Probe. Im Laufe des Tages wurde deutlich, dass alle aus sich herauskamen und eine Menge Spaß entwickelten. Es war ein super strukturierter Tag, an dem Fähigkeiten für die Defense und für die Offense erprobt wurden.
Zum Abschluss der Woche kletterten wir mit unserem Muskelkater vom Football in der Kletterkirche in luftiger Höhe. Während  die eine Gruppe ein Wettklettern startete, überwand die andere Gruppe ihre Höhenangst für einen kurzen Moment. Zum Schluss durften alle noch einen Sprung von 15 Metern in die Tiefe wagen.

Unser Ziel war es, den Kids und Jugendlichen unter anderem neue Sportarten näher zu bringen. Dabei standen Spaß und Fitness im Vordergrund.
Die Kinder und Jugendlichen meldeten uns zurück, dass sie sehr viel Spaß hatten, über ihre Grenzen hinaus gegangen sind und sich ordentlich auspowern konnten.

Wir bedanken uns bei allen für diese erfolgreichen und schönen Tage.
Dank des Aktionsprogrammes „Aufholen nach Corona“ konnte ein Großteil der Kosten übernommen werden.

Auf unserer Instagramseite @Junecomichael bekommt ihr immer die neusten Informationen und die ersten Einblicke zu unseren Angeboten.

Anne Wolters, Leitung Jugendfreizeitstätte St. Michael