Zum Inhalt springen
Team

Firmung 2021

Die Firmung

Das Wort Firmung geht auf das lateinische Verb „firmare“ = bekräftigen zurück.

Mit Vollendung des 14. Lebensjahres ist ein Mensch religionsmündig, d.h. es ist die freie Entscheidung eines jeden Einzelnen, ob er/sie das Sakrament der Firmung empfangen und damit dazu stehen möchte, was in der Taufe begonnen worden ist: ein Leben in der Gemeinschaft der Christen in der Absicht den Glauben zu leben und zu bezeugen.

 

Dem Sakrament der Firmung liegt das Pfingstgeschehen zugrunde, das in der Apostelgeschichte geschildert wird: Apg 2,1-4

„Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle Jünger am gleichen Ort. Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daher fährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jede von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden vom Hl. Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen vorgab.“

 

Wie alle Sakramente ist auch dieses ein „Heiliges Zeichen“, in dem die Liebe und Nähe Gottes erfahrbar gemacht werden kann.
Bei der Spendung der Firmung, in der Regel durch einen Bischof, wird dem / der Einzelnen ein Kreuz auf die Stirn mit Chrisam- Öl gezeichnet und dazu gesprochen: „NN, sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“.

Diesem Sakrament geht eine gemeinsame Vorbereitungszeit der jungen Leute voraus.

 

Firmung 2022

Voraussichtlich wird Herr Weihbischof Karl Borsch am Freitag, dem 23.9.2022 in St. Helena, Rheindahlen den Jugendlichen unserer Gemeinden das Sakrament der Firmung spenden.

 

Vorbereitung der Firmlinge

Kurz vor den Sommerferien (im Juni 2022) werden die Jugendlichen unserer Gemeinden, die zwischen dem 1.10.2006 und 30.9.2007 geboren sind, per Brief eingeladen.

Am ersten Schultag nach den Sommerferien, am 10.8.2022, wird es ein Informations- und Anmeldetreffen in St. Helena geben; im Rahmen dieses Treffens können die Jugendlichen sich entscheiden, an der Vorbereitung teilzunehmen und sich dafür anmelden; es ist nur eine persönliche Anmeldung der Jugendlichen möglich.

 

Innerhalb der Vorbereitung geht es um das eigene Leben, um die Themen „Kirche“, „Gott“, „Jesus“ und „Heiliger Geist“. Die Vorbereitung erfolgt in Gottesdiensten, in Gesprächsrunden mit allen, und wenn gewünscht auch in Kleingruppen.

Es gibt mehrere verpflichtende Einheiten mit allen, wie auch freiwillige Treffen.

 

Ältere Jugendliche können gerne zu dem Anmeldetreffen hinzukommen: bitte dazu das Familienstammbuch und einen Kostenbeitrag von 10 € mitbringen.

 

Bei Fragen bitte melden bei Evelyn Hinz (Tel. 0178 3265 242 oder per Mail e.hinz@sankt-helena.de)